In interACTion with refugees

Creators

Who is behind this?

Julia Eckert

interACTion Leipzig

Germany

Idea Sketch | Proposal

Proposal

Idea pitch

Mit einem Modellprojekt für gesellschaftliche Teilhabe von Flüchtlingen in Leipzig sowie der Vernetzung und dem Austausch innovativer Flüchtlingsinitiativen in Europa Integration als europäische Aufgabe zukunftsweisend angehen.

Where will your idea take place?

Leipzig, Deutschland

Why does Europe need your idea?

In den letzten Jahren stieg aufgrund der Krisen und Konflikte, vor allem im arabischen Raum, die Zuwanderung in allen EU-Staaten stark an. Was der europäischen Asylpolitik fehlt, sind zukunftsorientierte Lösungen. Im Gegenzug wachsen die rechtspopulistischen Bewegungen, was sich zum Beispiel an den Pegida-Demonstrationen in Deutschland oder den großen Stimmenzuwachs bei der Front National in Frankreich zeigt.
Mit unserem Projekt stärken wir den Gedanken, auf dem die europäische Union gründet: Wir zeigen die Potentiale kultureller Vielfalt auf, stehen für den Schutz von Minderheiten und fördern ein friedliches Zusammenleben innerhalb Europas.

What is your impact?

Der größte Erfolg für uns wäre über eine Belebung des europäischen Asyldiskurses mit einem Best-Practice-Beispiel dazu beizutragen, dass kulturelle Vielfalt und der gesellschaftlichen Zuwachs durch Geflüchtete nicht als Problem, sondern als große Chance begriffen wird. Ziel ist das Miteinander auf Augenhöhe zwischen Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten.

Dazu gilt es

(1) Barrieren der Kontaktaufnahme zwischen zugewanderten Menschen und der Mehrheitsgesellschaft abzubauen
(2) die räumliche und soziale Mobilität zu steigern
(3) interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln und Geflüchtete im Hinblick auf eine Teilhabe am kulturellen Geschehen zu bestärken
(4) ein Netzwerk innovativer Flüchtlingsinitiativen in Europa aufzubauen

How do you get there?

Geplante Projektlaufzeit: Juli 2015 bis März 2016.

Phase 1 (Juli bis Dezember 2015):

Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen mit dem Ziel des Empowerments bei Geflüchteten und Abbaus der Kommunikationsbarrieren zwischen Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten. Dazu findet einmal pro Woche eine Ideenwerkstatt statt.
Unser Team unterstützt die Umsetzung der Ideen beratend, moderiert, vermittelt die Rahmenbedingungen.
Mehrsprachige Bewerbung der Aktionen über Pressearbeit, unsere Webseite und Informationsveranstaltungen in den Flüchtlingsheimen.

Phase 2 (Januar bis März 2016):

Einladung innovativer Flüchtlingsinitiativen aus Europa zu einer Workshop-Reihe in der Ansätze der Stärkung der Teilhabe von Geflüchteten diskutiert werden. Veröffentlichung der Ergebnisse in Radiobeitrag

What is your story?

-

Who are you doing it for?

-

What makes your idea stand apart?

-

€ 50000,-

Funding requested from Advocate Europe

€ 50000,-

Total budget

Major expenses

-

Team

interACTion Leipzig

Idea created on April 13, 2015
Last edit on Oct. 30, 2017

Write comment